Poetische Clownerie – eine Clownsgruppe mit geistig behinderten Menschen

Poetische Clownerie mit den „Querlachern“ einer Clownsgruppe mit geistig behinderten Menschen und Feuertheater mit „Fuego Bizarre“ im Burghof.

Die Veranstaltung war großartig! War echt das schönste BuB was ich bisher hatte…. Die Querlacher kamen schon mittags und es ist eine Truppe mit z. T. wirklich schwerst mehrfachbehinderten Menschen. Sie waren alle völlig aufgeregt und ziemlich beschäftigt mit Zimmerbelegung und Essen und so… am nachmittag haben sie dann geprobt und der Auftritt am Abend hat super geklappt. Sie haben ca. 50 min gespielt. Es gab einen Szenenplan und die meisten Szenen waren Phantomimisch, einige aber auch mit Musik oder „Geräuschen“ (es konnten nur wenige TN sprechen) unterlegt. Die letzte Einspielung war dann ein großes Finale mit Musik und „Tanz“ und alle Zuschauer standen im Saal und haben mitgemacht. Es gab ganz viel Applaus und den gab es nicht höflicherweise…..Danach waren alle völlig aufgelöst …..die haben sich so gefreut und waren so stolz! Also die Mühe hat sich echt gelohnt!
Die Feuershow mit Fuego Bizarre war dann ein bisschen kitzlig weil es so geschneit hat und der Boden im Hof so glatt war….sie haben kurz überlegt ob sie nicht absagen müssen. Die Vorstellung hat dann aber doch stattgefunden und war auch sehr schön und stimmig im kalten, verschneiten Burghof mit Glühwein….. den ReferentInnen die da waren hat es auch sehr gut gefallen, wir müssen das dieses Jahr wieder so machen, dass wir solche Events verknüpfen, das macht wirklich Sinn.

Lg Marion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *