Mein Praktikum auf der Burg Schwaneck

DominikMein Name ist Dominik Wagner und im Rahmen meiner fachpraktischen Ausbildung (11. Klasse Fachoberschule) absolviere ich dieses Schuljahr insgesamt drei unterschiedliche Praktika. Mein erstes Praktikum habe ich die vergangenen sieben Wochen in der Geschäftsstelle beim KJR-München-Land gemacht.

Im Vorfeld hatte ich mir ehrlich gesagt mein Praktikum nicht so spannend vorgestellt. Aber dann bekam ich einen Einblick in die verschiedenen Bereiche der Öffentlichkeitsarbeit des KJR. Dabei fällt es mir schwer, Highlights zu nennen, da wirklich mein ganzes Praktikum ein großes Highlight war.

So durfte ich z. B. Protokoll bei verschiedenen Konferenzen führen, bei einer Tagung mit der Japanischen Delegation dabei sein, erste Schritte in „typo3“ lernen, sowie PDFs in interaktive PDFs umwandeln, aber auch Internetrecherchen durchführen (z.B. für Gästemappen für die Burg) und vieles mehr. Durch diese und weitere spannende Aufgaben wurde mir im gesamten Zeitraum nie langweilig.

Besonders toll fand ich außerdem die Arbeitsatmosphäre, denn immer wenn ich Hilfe brauchte, hat mir jeder so gut er konnte geholfen.

Schlussendlich hat der KJR meine persönliche Messlatte für die zwei folgenden Praktikumsblöcke weit oben angesetzt. Auch würde ich jedem dieses Praktikum weiterempfehlen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *