Basteltipp: Lichtertüten

Weihnachten – Fest der Lichter: In der Weihnachtszeit schmücken wir unsere Häuser und Wohnungen; die Städte erstrahlen in einem Meer von Lichtern. So werden die Wintertage, an denen es auch schon so früh dunkel wird, etwas heller und viele Kinderaugen fangen an zu funkeln. Damit euer Zuhause noch mehr im Lichterglanz erstrahlen kann, gibt es heute in unserem Vorweihnachtstipp Nummer 4  eine Anleitung zum Basteln von Lichtertüten.

1. Ein Backpapier ungefähr auf die Maße 25 x 40cm zuschneiden. Oder einfach eine Papierbrotzeittüte nehmen, dann fallen die Schritte 2 bis 6 weg.

bild7

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2. Das Backpapier einmal falten, sodass noch ein Klebestreifen auf einer Seite übrig bleibt, mit dem man die Tüte zusammen klebt.

bild8

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

3. Die beiden Ränder nicht ganz zur Mitte falten, wieder aufmachen und die Seiten eindrücken. Jetzt hat man eine Tüte, aber noch ohne Boden.

bild2

 

 

 

 

 

 

 

 

4. Die eingedrückten Seiten wieder herausholen. Die unteren beiden Ecken zur Mitte falten und anschließend nach oben klappen.

bild3

 

 

 

 

 

 

 

 

5. Die Ecken öffnen und nach oben ziehen,  sodass sie ein Viereck bilden.

bild9

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

6.  Die untere Ecke etwas über die Mitte falten und die obere Ecke mit Kleber bestreichen und darauf kleben. Nun ist der Boden fertig gefaltet!

bild4

 

 

 

 

 

 

 

 

7. Bevor ihr eure Tüte aufstellt, überlegt ihr auch am besten wie ihr sie schmücken wollt.
Ihr könnt Muster (Sterne, Kreise, Gesichter,…) reinschneiden und/ oder sie mit buntem Papier bekleben. Dafür eignet sich am besten Transparentpapier, da das Licht schön durchscheinen kann.
Tipp: Tolle Muster entstehen, wenn ihr das Papier öfter faltet und dann am Rand einschneidet. Lasst euch überraschen!

bild5

 

 

 

 

 

 

 

 

8. Jetzt sucht ihr euch noch ein Teelicht oder eine kleine Kerze und ein Glas, stellt das in eure Lichttüte und fertig.
Aber Achtung!!  Nur Teelichter in einem Glas in die Lichttüte stellen, sodass die Flamme nicht an die Lichttüte kommen kann und nichts anfängt zu brennen. Außerdem immer die Kerze ausblasen, wenn du den Raum verlässt!

bild6

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(Tipp von Anna-Maria Mauerer, Freiwilliges Ökologisches Jahr im Naturerlebniszentrum Burg Schwaneck) 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *