Nachbericht Fachtagung „Junge Flüchtlinge“

Trotz Bahnstreik und Verkehrsbehinderungen war die OKJA-Fachtagung am Dienstag, 5.5.2015, mit rekordverdächtigen 84 Teilnehmer_innen auf der Burg Schwaneck so gut besucht wie selten! Das Thema „Junge Flüchtlinge: Erfahrungen, Spannungsfelder und Rolle der OKJA“ wurde in ganz Oberbayern interessiert angenommen. Das enorme Interesse ist darauf zurückzuführen, dass diese Thematik nahezu alle Einrichtungen der offenen Jugendarbeit gerade beschäftigt, oder in absehbarer Zeit beschäftigen wird. Veranstaltet wurde die Tagung vom Bezirksjugendring Oberbayern in Kooperation mit dem Bilungszentrum Burg Schwaneck.

Blog-1

Die beiden Fachreferenten Michael Schütz (Schlauschule) und Manuel Wenda (Autor der Arbeitshilfe zum Engagement für junge Flüchtlinge) boten einen gelungenen Einstieg in die Fachtagung und bereiteten die Grundlage für das am Nachmittag anstehende World Café. In diesem Rahmen standen 5 Themen zur Auswahl, die in 3 Runden bearbeitet wurden.

Schließlich wurden die Ergebnisse durch die Moderator_innen im Plenum vorgestellt. Hierbei wurde schnell deutlich, wie intensiv sich die Teilnehmer_innen mit Zugängen zur Jugendarbeit, Angeboten in Jugendzentren, Sensibilisierung der Jugendlichen und vor allem mit der politischen Positionierung der OKJA auseinandersetzten.

Es entstanden neue Impulse und Ideen für die praktische Arbeit. Wichtige Standpunkte für die Positionierung der OKJA im Umgang mit jungen Flüchtlingen wurden herausgearbeitet.

Blog-2

Die erarbeiteten Ergebnisse zur Fachtagung und weitere Infos zum Thema „Junge Flüchtlinge“ können an dieser Stelle sowie auf der Webseite des Bezirksjugendring Oberbayern nachverfolgt werden.

Themen, Ergebnisse und Ideensammlung des World Café:

  • – Herausforderungen: Wie kann die OKJA mit ihrer Arbeit Flüchtlinge erreichen? Wo gibt es Zugänge? (Astrid Hummeltenberg) (Download PDF)
  • – Zukunftsfragen: (Politische Ebene) Welche Position kann die OKJA in der Arbeit mit Flüchtlingen einnehmen? Stärken, Kompetenzen und Grenzen (Manuel Wenda) (Download PDF)
  • – Sensibilisierung: Bewusstsein für Flucht, Heimat und Identität bei den BesucherInnen schaffen (Johannes Templer) (Download PDF)
  • – 2 x Ideenbörse: Welche konkreten Angebote sind möglich? – Jugendzentren für junge Flüchtlinge öffnen (Jan Ostmann, Christine Steingraber) (Download PDF)
  • – Da prallen Welten aufeinander! Interkulturellen Konflikten begegnen (Stefan Kessler) (Download PDF)

Nachwahl einer Sprecher_in für die Offene Kinder- und Jugendarbeit (OKJA)
Schließlich stand die Nachwahl einer Sprecherin/eines Sprechers für die OKJA am Ende der Tagung an. Da Christine Steingraber in Kürze in Elternzeit gehen wird, wurde Katja Faig (Leiterin Jugendzentrum ZOOM, Schrobenhausen) in das Team der Sprecher_innen gewählt. Herzlichen Glückwunsch und willkommen im Team!

Die nächste Fachtagung wird am Dienstag, 27. Oktober 2015 stattfinden. Thema und Ort stehen derzeit noch nicht fest, werden jedoch baldmöglichst bekannt gegeben.

(Text: Katrin Aisenpreis, Bezirksjugendring Oberbayern)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *