Burg Schwaneck unterstützt Projekt „Kinderbücher in Gebärdensprache“

Die Burg Schwaneck als Märchenkulisse: Im Rahmen des Projekts „Kinderbücher in Gebärdensprache“ führte der Gehörlosenverband München und Umland e.V. (GMU) im Juli Dreharbeiten für das Märchen „Der Froschkönig“ auf dem Gelände der Burg Schwaneck durch.

Burg Schwaneck unterstützt Projekt „Kinderbücher in Gebärdensprache“

Idee des Projektes ist es, Kinderbücher in eine Gebärdensprachversion zu übersetzen, um die frühen Bildungsmöglichkeiten von gehörlosen oder hörbehinderten Kindern zu verbessern. Die fertigen „Filmbücher“ in deutscher Gebärdensprache werden untertitelt und vertont und können so von jedem, ob hörend oder gehörlos, verstanden werden. Es werden Kinderbücher in die deutsche Gebärdensprache für die Altersgruppe von 3 – 6 Jahren umgesetzt. Natürlich können die Bücher von allen, von Kindern als auch von Erwachsenen, angeschaut werden. Neben der Hauptzielgruppe der gehörlosen Kinder, sollen die Bücher aber auch als Arbeitsmaterial für Fachkräfte (im Kindergarten, in der Schule, in der Uni) oder zur Unterstützung beim Erlernen der deutschen Gebärdensprache, dienen.

Burg Schwaneck unterstützt Projekt „Kinderbücher in Gebärdensprache“

Im Juli kam das Team um Projektleiterin Ulla Hannig auf die Burg Schwaneck, um das Märchen „Der Froschkönig“ in Gebärdensprache umzusetzen. Als Kulisse dienten der Französische Garten, der Große Rittersaal und andere Orte auf dem Gelände der Burg. Wir freuen uns, dass wir das Projekt mit unseren Räumlichkeiten unterstützen konnten und sind bereits sehr auf den Film gespannt. Dieser erscheint voraussichtlich im Herbst dieses Jahres.

Burg Schwaneck unterstützt Projekt „Kinderbücher in Gebärdensprache“

Auf der Internetseite www.kinderbuecher.gmu.de finden Interessierte alle Infos zum Projekt. Außerdem können alle Kinderbücher, die bisher produziert wurden, kostenlos angeschaut werden. Kinderbücher in Gebärdensprache ist ein Projekt des Gehörlosenverbandes München und Umland e.V. Hauptförderer ist die Aktion Mensch.

Weitere Fotos vom Dreh sind auf unserer Facebook-Seite zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *