So war´s – Ferien- und Freizeitprogramm 2014

Mit dem Hausboot auf dem Canal-du-Midi entlangschippern, actionreiches Beachkajak an der Costa Maresme nördlich von Barcelona erleben oder im Weltdorf der Kinder unsere Gesellschaft spielerisch kennenlernen – eine bunte und kreative Mischung aus altbewährten Angeboten und neuen Formaten präsentierte das Ferien- und Freizeitprogramm des Bildungszentrums Burg Schwaneck im Jahr 2014.

So gab es erstmals Angebote in fast allen Schulferien – außer in den Weihnachtsferien, der Schließzeit der Jugendherberge. Insgesamt konnten dieses Jahr mit einem Angebot an 22 verschiedenen Ferienfahrten und Erlebniswochen bereits über 2700 Kinder und Jugendliche aus dem Landkreis München erreicht werden. Die Ferienfahrten fanden im Ausland oder innerhalb Deutschland statt und gingen dabei mit Übernachtung und Vollverpflegung über einen Zeitraum von bis zu zwei Wochen. Der Schwerpunkt der Ferienfahrten lag dabei wie gewöhnlich in den Sommerferien.

Für Kinder und Jugendliche, die gerne Neues erleben möchten, aber die Übernachtung zu Hause bevorzugen, gab es eine Reihe an vielfältige Ferienaktionen mit dem Ziel Kinder und Jugendlichen Gestaltungsräume zu bieten, in denen sie sich ungestört wohlfühlen und entwickeln können. An diesen neun Ferienaktionen verteilt über die Schulferien haben 2014 über 550 Teilnehmer_innen mitgemacht.

Titelbildvorschlag_cuxhaven_1

Passend zum Jahresthema „Neue Medien“ kamen über 20 medienbegeisterte Kinder in den Herbstferien voll auf ihre Kosten, als es hieß „Medienactioncamp – Comic life, Trickfilmstudio und Co“. In Zusammenarbeit mit der Medienfachberatung des Bezirks Oberbayern wurde die Trickfilmtechnik Stop-Motion erlernt, kurze Trailer mit dem App iMovie produziert sowie eigenständig Comics mit dem PC-Programm „Comic life“ gestaltet.

Unter dem Motto „Natur erleben – Zukunft mitgestalten“ hat das Naturerlebniszentrum 2014 ebenso einige Aktionen auf die Beine gestellt, die das Herz naturverbundener Kids und Jugendlicher höher schlagen ließ. Highlights waren unter anderem die Naturerlebnistage auf der Ilminsel oder auch das Überlebniscamp „Feuer & Flamme“. Gut besucht waren außerdem die mehrtägigen Aktionen „WasserWunderWelt“ oder „Vom Glück, Schafe zu hüten“.

Das noch nie dagewesene und neu konzipierte Pfingstcamp „Bella Italia“ wurde hervorragend von den Kindern angenommen. Liebevolle Hauseltern, tolles Badewetter, traditioneller Pizzabackworkshop, laue Abende am Lagerfeuer und lustige Schwimmaktionen trugen zum Gelingen der Maßnahme bei und ließen die lange Busfahrt ganz schnell vergessen.

Ein weiteres Highlight für Kinder ab 10 Jahre war selbstverständlich unsere Ferienfahrt mit Geschichte nach Cuxhaven. Olli Sudau-Wartner. langjährige Reiseleitung, lässt sich immer wieder neue und spannende Abenteuer am Dünnenhof einfallen.

Allgemein – ganz egal ob auf der Erlebnisreise in Sebnitz oder im internationalen Sportcamp in Spanien – spiegelt die überaus gute Auslastung der Ferienfahrten das Interesse an den Angeboten wider.

DSC_0629

Wer eher ein Abenteuer in der freien Natur mit viel Action und Abenteuer suchte, war bei der ausgebuchten Canyoning und Raftingtour genau richtig. Aufgrund der enormen Nachfrage wird versucht weitere erlebnispädagogische Angebote in dieser Form auch 2015 anzubieten.

Neu angeboten wurde zum ersten Mal das Sommercamp in Kroatien. Neben Sport, Spaß und kulturellen Highlights konnten sich die Jugendlichen am Strand und Meer so richtig entspannen. Die Teilnehmerzahl von über 35 Teilnehmer_innen und auch das überaus positive Feedback sprachen für sich.

P1060790

Besonders den Inklusionsgedanken hat das Bildungszentrum mit ihren Ferien- und Freizeitangeboten im Jahr 2014 bestmöglich aufgegriffen. Ganz nach Hermann Hesse hat das Bildungszentrum im Rahmen der Ferien –und Freizeitangebote versucht, das Unmögliche zu versuchen, um das Mögliche zu erreichen. Das gesamte Leitungs- und Betreuungsteam hatte dabei mit ihren sehr individuellen, strukturellen und zielgruppenspezifischen Herausforderungen zu kämpfen, auch wenn die meisten Angebote so konzipiert waren, dass in Absprache auch Kinder und Jugendliche mit Beeinträchtigung teilnehmen konnten. Elf Teilnehmer_innen mit erhöhten Beeinträchtigungen nahmen unsere Angebote wahr. Auch 2015 wollen wir diesen Gedanken selbstverständlich weiterführen und die Zusammenarbeit mit verschiedenen Kooperationspartnern stärken und die Thematik mit gezielten Schulungsangeboten im Rahmen des Teamwochenendes für die ehrenamtlichen Leiter_innen und Betreuer_innen aufgreifen.

Titelbildvorschlag_cuxhaven_4

Programm 2015

Vielschichtig, lebendig, immer anders, nie langweilig – so wird auch das Angebotsspektrum der Ferien- und Freizeitmaßnahmen im Jahr 2015 bleiben. Die Vielfalt, Besonderheit sowie pädagogische Qualität der Angebote unterstreichen wir unter anderem durch ein neues Layoutdesign mit vielen Aktionen und Spielerein, das beim Blättern und Schmökern Lust zum Mitmachen weckt.

Erste Highlights des Ferien- und Freizeitprogramms 2015:

Faschingsferien

16. – 20.02.2015 Wilde Schneeaction und Wintervergnügen pur

Jugendliche von 12 – 16 Jahre

Wilde Schneeaction, Freeridetag, Skifahren und Snowboarden, Lamatour mit Outdoorgrillen, Rodelgaudi mit Hüttenzauber sowie Schneeschuhwandern mit Lawinengrundkurs – dies alles und vieles mehr steht auf dem Programm.

 18. – 21.02.2015 Zirkus(t)räume – Jonglageworkshop

Kinder von 8 – 12 Jahre

Michael Heiduk, professioneller Schauspieler und Künstler, bringt auf originelle und witzige Art in Form von kleinen Workshops den Kindern die hohe Kunst der Jonglage bei.

Osterferien:

28.03 – 03.04.2015 FAck Ju SHAKesPEArE! – London mal anders

Jugendliche von 13 – 15 Jahre

Keine Lust auf stundenlange Museenbesuche? Wir zeigen die Kunst in den Straßen Londons und machen uns auf die Spuren des Streetart Künstlers Banksy. Was die Weltmetropole sonst noch zu bieten hat, erlebt ihr im Städtetrip „London mal anders“.

07.04 – 11.04.2015 Harry Potter in der Theaterschule

Jugendliche von 10 – 14 Jahre

Gemeinsam erfinden die Jugendlichen eine neue, eine noch nie dagewesene Geschichte über Harry und seine Freunde und entwickeln daraus ein Theaterstück. Neben dem Einstudieren des Bühnenwerkes, werden spannende Abenteuern auf der ganz besonderen Hogwarts-Schule im Pullacher Wald erlebt.

Plätze reservieren?

Wer sich schon mal Plätze reservieren möchte oder gerne mehr wissen möchte, kann sich bei Melanie Riegler ( m.riegler@kjr-muenchen-land.de) oder telefonisch unter 0151 422 18 380 melden.

Veröffentlichung

Das neue Programmheft für 2015 mit allen Ferien- und Freizeitangeboten wird nach den Weihnachtsferien (Mitte Januar) veröffentlicht. Mehr Informationen gibt es immer hier.!

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *