Neujahrstreffen „Umwelt und Verbraucherschutz“ 2015

Anke Schlehufer, Naturerlebniszentrum Burg Schwaneck, beim  Neujahrstreffen "Umwelt und Verbraucherschutz" 2015 mit der Bayerischen Staatsministerin für Umwelt und Verbraucherschutz Ulrike Scharf

Anke Schlehufer, Naturerlebniszentrum Burg Schwaneck, beim Neujahrstreffen „Umwelt und Verbraucherschutz“ 2015 mit der Bayerischen Staatsministerin für Umwelt und Verbraucherschutz Ulrike Scharf

Die Bayerische Staatsministerin für Umwelt und Verbraucherschutz Ulrike Scharf lud am 28. Januar ein zum diesjährigen Neujahrestreffen in das Münchner Künstlerhaus. Nach einer engagierten Rede zu aktuellen Themen der Umweltpolitik, in der auch die Umweltbildung als wesentliche Grundlage genannt wurde, gab es Gelegenheiten zu persönlichen Gesprächen mit Vertreter_innen aus Wissenschaft, Politik, Natur-/ Umweltschutz und Umweltbildung sowie mit der Ministerin persönlich.

Anke Schlehufer war als Leiterin der Umweltbildungsprojekte des Naturerlebniszentrums Burg Schwaneck eingeladen und sprach mit Frau Scharf über die Bedeutung jugendlicher Beteiligung am Beispiel YouthCORE 2014. Auch über die Bedeutung der Weiterbildung Umweltbildung/ Bildung für nachhaltige Entwicklung, die 2016/17  zum 10. Mal gefördert wird, bestand Einigkeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *