Basteltipp: Wichtel-Kreatividee Nr.1

Passend zum vierten Advent beschäftigen wir uns heute mit dem Thema Geschenke. Das Schöne daran ist, dass wir nicht nur an uns selbst denken,  sondern an alle anderen.

Sicherlich habt ihr schon mal etwas vom Wichteln gehört? Die Antwort ist einfach: Beim Wichteln wird eine zufällig ausgewählte Person von einer anderen Person beschenkt. Dieser vorweihnachtliche Brauch sah vor, dass das Geschenk den Beschenkten bis zu einem verabredeten Termin heimlich zugesteckt wird, daher der Bezug zum Wichtel, einer nordischen Sagengestalt.  Heute werden die Geschenke meist bei Feierlichkeiten ausgetauscht (Quelle: Wikipedia).

Wir stellen euch  heute vor, wie ihr eure Wichtelgeschenke mit kleinen kreativen Elementen noch verschönern könnt. Katja, unsere FH-Praktikantin, hat sich diese Ideen ausgedacht und für euch ausprobiert.

Wichtel- Kreatividee Nr. 1: Weihnachtsanhänger mit Serviettentechnik

Schritt 1: Materialien

Schritt_1_Materialien_1

Schritt 1

Man braucht

– eine Weihnachtsanhänger aus Wachs oder Porzellan  (am besten eine helle Farbe wählen)

– einen Löffel (für Wachsanhänger)

– Servietten

– Serviettenkleber (für alle anderen Materialien)

– Dekorationsmaterialien (Glitzerstift, Sterne), Klebepistole

 

 

 

 

 

 

Schritt 2: Serviettentechnik

Auf einer Serviette wählt man das gewünschte Motiv und schneidet es sorgfältig aus (man kann auch mehrere Motive wählen). Jetzt trennt man die beiden unteren Schichten der Serviette und behält nur die obere, fast transparente Schicht mit dem Muster. Das ausgeschnittene Muster positioniert man auf dem Anhänger.

Nun wird das Motiv auf dem Anhänger fixiert.

Bei Wachsanhänger Löffel heiß machen und dann das Motiv vorsichtig mit dem Löffel auf die Kerze drücken. Glatt streichen nicht vergessen. Als Alternative kann zum Befestigen des Motives ein Serviettentechnikkleber verwendet werden.

Schritt2_1b

Schritt 2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schritt 3: Dekoration

Zur Verzierung kann man zusätzlich verschiedene Dekorationsmaterialien anbringen. Der Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Viel Spaß beim  Ausprobieren!

Schritt3_1

Schritt 3

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(Erstellt und recherchiert von Kateryna Khorsun (FH-Praktikantin Soziale Arbeit).

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *